Handbuch Plentymarkets Merchant Gateway Plugin

Handbuch Plentymarkets Merchant Gateway Plugin

image_pdf

Ereignis Prozesse definieren

Um einen neuen Ereignis Prozess hinzuzufügen, müssen Sie die folgenden Schritte durchführen:

  • Gehen Sie zu ‚Einrichtung‘->’Aufträge’→’Ereignisse‘
  • Drücken Sie unten auf die Schaltfläche mit dem Plus Symbol, um eine Ereignisprozedur hinzufügen
  • Benennen Sie in der Dialogbox Ihre Konfiguration und wählen Sie, auf welches Ereignis reagiert werden soll, zum Beispiel bei einer ‚Auftragsänderung‘->’Statusänderung‘
  • Drücken Sie Speichern. Daraufhin schließt das Modal und die neu erstellte Ereignisprozedur wird geöffnet.
  • Kreuzen Sie das Kontrollkästchen `Aktiv` an und fügen Sie im Abschnitt `Aktionen` die Aktion hinzu, die das Ereignis ausführen soll. Zum Beispiel ‚Authorization Charge (heidelpay)‘
  • Speichern Sie Ihre Konfiguration.

Das Plugin bietet folgende Aktionen für Ereignisse an, um Transaktionen aus dem Backend auszuführen.

  • Autorisierung erfassen (heidelpay MGW)
    • Beispiel Konfiguration für einen Charge auf eine Reservierung:
      • Ereignis „Rechnung generiert“
      • Filter „Zahlungsart“: HeidelpayMGWCreditCard, HeidelpayMGWPaypal
  • Finalize Transaktion (heidelpay MGW)
    • Beispiel Konfiguration zum Finalisieren einer versicherten Zahlungsart:
      • Ereignis „Lieferschein generiert“
      • Filter „Zahlungsart“: HeidelpayMGWInvoiceGuaranteedB2C, HeidelpayMGWInvoiceGuaranteedB2B
  • Cancel Transaktion (heidelpay MGW)
    • Beispiel Konfiguration für eine Stornierung:
      • Ereignis „Statuswechsel“ auf „Status [ 8 ] Storniert“
      • Filter „Zahlungsarten“: Alle HeidelpayMGW
    • Beispiel Konfiguration für einen Refund:
      • Ereignis „Gutschriftbeleg generiert“
      • Filter „Zahlungsarten“: Alle HeidelpayMGW

Beispiel Ereignis Prozess für Finalize/Shipment:


Arbeitsabläufe

Direkte Belastung

Für diese Transaktionsart sind keine zusätzlichen Schritte erforderlich. Das Bankkonto des Kunden wird direkt belastet und der Auftrag wird mit dem bezahlten Betrag aktualisiert.

Autorisieren und belasten

Bei dieser Transaktionsart wird der Betrag auf dem Konto des Kunden reserviert und kann zu einem späteren Zeitpunkt belastet werden.
Sollten Sie die Ereignis Prozesse wie oben beschrieben erstellt haben, wird die Belastung (bei uns auch Charge oder Capture genannt) durchgeführt, sobald Sie für den Auftrag eine Rechnung erstellt haben.

Um eine Rechnung zu erstellen, können Sie in der Auftragsübersicht auf den Button „Rechnung erstellen“ klicken.

 

Alternativ können Sie auch im Auftrag auf den Tab „Belege“ wechseln. Dort wählen Sie in dem Dropdown Menü „Beleg erstellen“ die Option „Rechnung“ aus.

Es Folgt ein Dialog, in dem Sie noch einige Einstellungen vornehmen können. Klicken Sie auf das Speichern Symbol, die Rechnung wird erstellt und Ihnen daraufhin als PDF angezeigt.

Sie haben auch die Möglichkeit einen eigenen Ereignis Prozess zu erstellen, in der die Aktion „Authorization Charge (heidelpay MGW)“ ausgeführt wird.

Zahlungsarten für Rechnungen

Rechnungskauf und versicherter Rechnungskauf B2C sind nur unter den folgenden Bedingungen verfügbar:

  1. Das Land ist entweder Deutschland oder Österreich
  2. Die Adresse gehört nicht zu einer Firma

Versicherter Rechnungskauf B2B ist nur unter den folgenden Bedingungen verfügbar:

  1. Das Land ist entweder Deutschland oder Österreich
  2. Die Adresse gehört zu einer Firma

Finalisierung einer versicherten Zahlart

Um die Versicherung einer versicherten Zahlungsart zu aktivieren ist es nötig die Zahlung, beim Versand der Ware, zu finalisieren.
Mit der Finalisierung beginnt die Versicherungsperiode, in der der Kunde den Betrag der Bestellung zu zahlen hat.
Um einen Auftrag zu finalisieren ist es nötig, dass zuerst eine Rechnung erstellt wurde, bevor der Lieferschein erstellt wird.

Sollten Sie die Ereignis Prozesse wie oben Beschrieben erstellt haben, wird die Finalisierung durchgeführt, sobald sie für den Auftrag einen Lieferschein erstellt haben.

Um einen Lieferschein zu erstellen, können Sie in der Auftragsübersicht auf den Button „Lieferschein erstellen“ klicken.

Alternativ können Sie auch im Auftrag auf den Tab „Belege“ wechseln. Dort wählen Sie in dem Dropdown Menü „Beleg erstellen“ die Option „Lieferschein“ aus.

Es Folgt ein Dialog, in dem Sie noch einige Einstellungen vornehmen können. Klicken Sie auf das Speichern Symbol, der Lieferschein wird erstellt und Ihnen daraufhin als PDF angezeigt.

Sie haben auch die Möglichkeit einen eigenen Ereignis Prozess zu erstellen, in der die Aktion „Finalize transaction (heidelpay MGW)“ ausgeführt wird.

Zahlung stornieren

Sollten Sie die Ereignisprozeduren wie oben Beschrieben erstellt haben, wird die Stornierung durchgeführt, sobald sie den Auftrag auf den Status [8] Storniert setzen oder einen Beleg für eine Gutschrift erstellen.

Um den Status eines Auftrags zu bearbeiten können Sie in der Auftragsübersicht auf das Feld mit dem Status klicken, in der Auswahl den gewünschten Status auswählen und speichern.

Alternativ können Sie auch in dem Auftrag in den Einstellungen den Status ändern.

Wenn der Kunde bereits bezahlt hat wird ihm der gezahlte Betrag zurück erstattet. Wenn der Betrag reserviert wurde, wird dieser damit wieder freigegeben.

Um eine Gutschrift anzulegen, wählen Sie in dem Auswahlmenü in ihrem Auftrag / Retoure aus, ob Sie eine Gutschrift aus einer oder aus allen Positionen erstellen möchten

Wenn Sie eine Gutschrift aus einer Position erstellen möchten, erscheint ein Popup in dem Sie die Positionen auswählen können, für die eine Gutschrift erstellt werden soll.

Nachdem die Gutschrift erstellt wurde, wird diese direkt angezeigt. Wechseln Sie in den Tab Belege und erstellen Sie in dem Auswahlmenü einen Beleg für die Gutschrift

Es Folgt ein Dialog, in dem Sie noch einige Einstellungen vornehmen können. Klicken Sie auf das Speichern Symbol, der Beleg wird erstellt und Ihnen daraufhin als PDF angezeigt.

Sie haben auch die Möglichkeit eine eigene Ereignisprozedur zu erstellen, in der die Aktion „cancel transaction (heidelpay MGW)“ ausgeführt wird.

Alle Zahlungsarten

Alle Zahlungsarten fügen die Short-IDs der entsprechenden Transaktion und eine Payment-ID als Verwendungszweck zur Zahlung hinzu.

Um die Zahlungen eines Auftrags einzusehen, öffnen Sie den entsprechenden Auftrag und navigieren Sie zum Tab „Zahlung“.

Die Zahlung über eine Rückerstattung findet sich im Auftrag und nicht in der erstellten Gutschrift.

Im Falle eines Fehlers wird eine Fehlermeldung in der Auftragsnotiz und in den Plentymarkets Logs hinzugefügt.

Externe Bestellnummer

Die Bestellung erhält eine externe Bestellnummer, die als Bestellnummer im hIP angegeben wird.
Um diese Nummer im Plentymarkets System einzusehen, öffnen Sie den entsprechenden Auftrag.
In dem geöffneten Auftrag gehen Sie zum Tab „Einstellungen“. Hier sehen Sie die Ext. Auftragsnummer